Ammerbuch

Ammerbuch, eingebettet zwischen dem Naturpark Schönbuch, der Universitätsstadt Tübingen, der Bischofsstadt Rottenburg und der Großen Kreisstadt Herrenberg, bietet landschaftliche Reize mit vielfältigen Angeboten und natürlichem Charme.
Die Landschaft ist geprägt von landwirtschaftlich genutzten Kulturflächen und von gepflegten Streuobstwiesen, die in weiten Teilen unter Schutz stehen.

Die gute Anbindung über die Ammertalbahn an das S-Bahnnetz nach Böblingen/Sindelfingen und an die Landeshauptstadt sowie nach Tübingen und weiter Richtung Reutlingen bedeutet eine hervorragende Standortqualität.

Die Gemeinde Ammerbuch gründete sich am 1. Dezember 1971 durch den Zusammenschluss der früher selbstständigen Gemeinden Altingen, Breitenholz, Entringen, Pfäffingen, Poltringen und Reusten mit einer Gesamteinwohnerzahl von 11.302. Sitz der Hauptverwaltung ist Ammerbuch-Entringen.

Wasserabgabe

Jahresabgabe

567.550

m³/a

mittlere Tagesmenge

1576

m³/d

Härtegrad

mittel


Wasseranalyse

Entstörungsdienst

Ammerbuch

Kontakt

Gemeinde Ammerbuch
Kirchstraße 6
72119 Ammerbuch

Fax: (07073) 9171-70

Anträge

  • Planauskünfte,
  • Einbau von Wasserzählern
  • Bauwasser und
  • Hausanschlüsse

fordern Sie bitte bei Ihrem Ortsbauamt der Gemeinde Ammerbuch (07073/9171-0) an.