Verbandsorgane

Gemäß Satzung wird der Zweckverband Ammertal-Schönbuchgruppe mit Sitz in Böblingen durch folgende Organe vertreten:

Geschäftsleitung
Dipl.- Ing. (FH) Ralf Göttsche
Geschäftsführer ASG

Verbandsversammlung
In der Verbandsversammlung sind alle Verbandsmit- glieder mit Stimmrecht vertreten. Die Verbandsver- sammlung tritt einmal im Jahr zusammen.

Verwaltungsrat
Im Verwaltungsrat sind alle Verbandsmitglieder gem. §9 der Satzung vertreten.
Der Verwaltungsrat besteht aus dem Vorsitzenden, seinen zwei Stellvertretern und 11 weiteren Mitgliedern. Die weiteren Mitglieder werden von der Verbandsver- sammlung auf die Dauer von 5 Jahren gewählt.

Mitglieder des Verwaltungsrates

Altdorf

Gemeinde Altdorf

Gemeinde Altdorf
BM Erwin Heller
Kirchplatz 5
71155 Altdorf
Tel. 07031 7474-0
Fax 07031 7474-10
nfltdrf-bbd
www.altdorf-bb.de

Altdorf Oberestrasse

Die Gemeinde Altdorf (482 m NN) liegt am nördlichen Rand des Naturparks Schönbuch. Westlich der Gemeinde entspringt die Würm. Altdorf wurde erstmals im Jahr 1204 als Besitz der Pfalzgrafen von Tübingen urkundlich erwähnt.

Zu den Sehenswürdigkeiten zählen insbesondere der historische Ortskern mit dem Rathaus im Fachwerkstil sowie der südlich der Gemeinde liegende Naturpark Schönbuch mit kilometerlangen Wanderwegen, vielen Schutzhütten, Waldsportpfaden und Feuerstellen.

Altenriet

Gemeinde Altenried

Gemeinde Altenriet
BM Bernd Müller
Brunnenstr. 5
72657 Altenriet
Tel. 07127 3 22 13
Fax 07127 1 81 65
rthsltnrtd
www.altenriet.de

Altenriet liegt landschaftlich besonders reizvoll am Steilabfall zum Neckartal mit großartiger Sicht auf die Schwäbische Alb. Der Ort zählt heute über 1.947 Einwohner und gehört zum Gemeindeverwaltungsverband Neckartenzlingen.

Während die Landwirtschaft lange Zeit die einzige Erwerbsquelle war, hat sich die Zahl der dort Beschäftigten inzwischen stark reduziert. Der Großteil der Einwohner ist in benachbarten Industrie- und Gewerbebetrieben tätig.

Noch immer sind in Altenriet alte Traditionen lebendig. So wird seit Jahrhunderten an der historischen Stätte "Grünschnabel" am Palmsonntag der Altenrieter Brezelmarkt gefeiert, ein Markt, der regen Zulauf von Besuchern aus der ganzen Region findet. Sportplatz, Spiel- und Tennisplätze, Rundwanderwege und gut ausgebaute Feldwege bieten ein reiches Betätigungsfeld für vielerlei sportliche Aktivitäten.

Ammerbuch

Gemeinde Ammerbuch

Gemeinde Ammerbuch
BM Christel Halm
Kirchstraße 6
72119 Ammerbuch
Tel. 07073 9171-0
Fax 07073 9171-70
nfmmrbchd
www.ammerbuch.de

Ammerbuch, eingebettet zwischen dem Naturpark Schönbuch, der Universitätsstadt Tübingen, der Bischofsstadt Rottenburg und der Großen Kreisstadt Herrenberg, bietet landschaftliche Reize mit vielfältigen Angeboten und natürlichem Charme.
Die Landschaft ist geprägt von landwirtschaftlich genutzten Kulturflächen und von gepflegten Streuobstwiesen, die in weiten Teilen unter Schutz stehen.

Die gute Anbindung über die Ammertalbahn an das S-Bahnnetz nach Böblingen/Sindelfingen und an die Landeshauptstadt sowie nach Tübingen und weiter Richtung Reutlingen bedeutet eine hervorragende Standortqualität.

Kein Wunder, dass immer mehr junge Familien dauerhaft in Ammerbuch leben wollen und die Bevölkerung stetig, aber behutsam und verträglich zunimmt.

Gemeinde Entringen

Die Gemeinde Ammerbuch gründete sich am 1. Dezember 1971 durch den Zusammenschluss der früher selbstständigen Gemeinden Altingen, Breitenholz, Entringen, Pfäffingen, Poltringen und Reusten. Sitz der Hauptverwaltung ist Ammerbuch-Entringen.

Gemeinde Pfäffingen

Zwei Siedlungsschwerpunkte prägen Pfäffingen: Verkehrsgünstig im Norden gelegen, das Dienstleistungszentrum und Infrastruktureinrichtungen für die Gesamtgemeinde; im Süden der ruhig gelegene Ortskern an der Ammer.

Gemeinde Poltringen

Spitzturm und Zwiebelturm der Kirchen St. Clemens und St. Stephanus sowie das Wasserschloss, umgebaut im Jahr 1613 durch den Rennaissance-Baumeister Heinrich Schickhardt, prägen den Gemeindeteil Poltringen.

Gemeinde Reusten

Reusten bietet mit seiner Kirche eine Seltenheit. Im Jahr 1760 wurde eine Kelter nach dem Umbau zum Gotteshaus geweiht. Der Kirchberg bei Reusten zählt mit zu den ältesten Siedlungsgebieten Württembergs.

Gemeinde Altingen

In Altingen steht mit dem Schwedenhaus (ca. 1550) das stattlichste Fachwerkhaus des Ammertals. Dieses und andere historische Gebäude um die kath. Kirche St. Magnus sollen in den nächsten Jahren grundlegend saniert werden.

Gemeinde Breitenholz

Breitenholz, der kleinste Gemeindeteil besticht durch seine Lage abseits der Verkehrsachsen. Wander- und Spazierwege führen entlang der Schönbuchhänge zu verschiedenen herrlichen Aussichtspunkten.

Ein reges Vereinsleben, vielfältige Feste, ein gut ausgeschildertes Netz an Wanderwegen und nicht zuletzt eine intakte Natur tragen zum besonderen Reiz von Ammerbuch bei. Das Radwegenetz lädt zu vielfältigen Touren ein, es kann auch mit eingeplant werden, dass ein Teil der Strecke mit der Ammertalbahn bewältigt wird.

Böblingen

Stadt Böblingen

Stadt Böblingen
OB Dr. Stefan Belz
Marktplatz 16
71032 Böblingen
Tel. 07031 669-0
Fax 07031 669-205
prssbblngnd
www.boeblingen.de

Böblingen ist eine Stadt, in der es sich gut leben läßt. Das finden nicht nur wir Böblinger. Die Bewohner der Umgebung schätzen die Stadt als hervorragend ausgestattetes Mittelzentrum. Die Nähe zur Landeshauptstadt Stuttgart, die verkehrsgünstige Lage und der optimale Ausbau der Infrastruktur haben dazu beigetragen, aus dem beschaulichen schwäbischen Oberamtsstädtchen in den letzten Jahrzehnten eine wirtschaftlich außerordentlich vielseitige und dynamische Stadt werden zu lassen. Bei uns haben Weltfirmen wie Hewlett Packard, IBM, Daimler-Chrysler und Eisenmann ihren Sitz oder wichtige Niederlassungen, aber auch schwäbische Traditionsfirmen wie der Spielzeughersteller Kibri und die Firma Reisser.

Der Freizeitwert unserer Stadt ist mit dem um die beiden Seen neugestalteten Stadtgarten noch gestiegen. Besuchern ist aber auch unsere Mineraltherme am Hexenbuckel zu empfehlen. Oder gleich daneben das zum modernen Freizeitbad umgestaltete Freibad an der Stuttgarter Straße.

Böblingen

Auch kulturell ist in Böblingen einiges geboten: Ein vielfältiges Angebot an Theater-, Konzert- und Showveranstaltungen bieten Kongress- und Sporthalle.

Ferner sind die Museen und Galerien Böblingens einen Besuch wert: So erinnert das Bauernkriegsmuseum im Museumsgebäude Zehntscheuer in der Pfarrgasse an den Bauernkrieg von 1525. Die städtische Galerie Böblingen sammelt Bilder, Skulpturen und Graphiken der klassischen Moderne Südwestdeutschlands.

Dazu haben wir mit dem Deutschen Fleischermuseum am Marktplatz eine Institution, die einzigartig in Deutschland ist.

Dettenhausen

Gemeinde Dettenhausen

Gemeinde Dettenhausen
BM Thomas Engesser
Bismarckstraße 7
72135 Dettenhausen
Tel. 07157 126-0
Fax 07157 126-15
gmnddttnhsnd
www.dettenhausen.de

Dettenhausen - die nördlichste Gemeinde des Landkreises Tübingen - liegt reizvoll im Naturpark Schönbuch zwischen den Verdichtungsräumen Stuttgart und Tübingen.

Die attraktive Wohngemeinde mit ca. 5.400 Einwohnern hat eine gute Infrastruktur. Neben dem Altenzentrum Haus im Park zählen das Bürgerhaus, die Sport- und Versammlungshalle und das Freibad zu den Glanzstücken des gemeindlichen Dienstleistungs- und Freizeitangebotes. Mit 25 Vereinen präsentiert der Ort ein breites gesellschaftliches Betätigungsfeld auf kultureller, musischer und sportlicher Ebene.

Besonders interessant und besuchenswert ist das Schönbuchmuseum, wo die ortsgeschichtliche Bedeutung des Sandsteins, die Waldarbeit und die "Höfische Jagd im Schönbuch" dokumentiert sind. Die Lage im Schönbuch und die unmittelbare Nähe zum Naturschutzgebiet Schaichtal begründen den hohen Naherholungswert der Gemeinde.

Dettenhausen Dorfplatz

Im neuen und erweiterten Rathaus bietet die Verwaltung der Bürgerschaft einen optimalen Service. Architektonisch spiegelt es in seiner Verbindung von Tradition und modernen Elementen meisterlich den Charakter der Gemeinde wider.

Mit der wieder in Betrieb genommenen Schönbuchbahn ist Dettenhausen in den Verkehrsverbund Stuttgart integriert und hat mit den Buslinien nach Tübingen und Stuttgart gute Nahverkehrsverbindungen in den Großraum Stuttgart und in die Kreisstadt Tübingen.

Neben dem vorherrschenden Wohncharakter ist Dettenhausen auch von seinen breit gefächerten mittelständischen Handwerks- und Gewerbebetrieben geprägt. Die Gemeinde stellt sich als modernes Gemeinwesen mit großem bürgerschaftlichem Engagement und einen hohem Wohnwert dar.

Holzgerlingen

Stadt Holzgerlingen

Stadt Holzgerlingen
BM Ioannis Delakos
Böblinger Straße 5 - 7
71088 Holzgerlingen
Tel. 07031 6808-0
Fax 07031 680817
stdthlzgrlngnd
www.holzgerlingen.de

Panorame von Holzgerlingen

Holzgerlingen (12.700 Einwohner) ist eine dyna- mische Kleinstadt, die sich erfolgreich zu einem wirtschaftlichen, schulischen und kulturellen Mittelpunkt in der "Schönbuchlichtung" entwickelt hat.

Der dynamische Wandel ist auch in der neugestalteten Stadtmitte sichtbar. Historischen Gebäuden stehen moderne Geschäfts- und Wohnhäuser gegenüber, die sich ausgezeichnet ins Stadtbild einfügen.

Ein modernes Schulzentrum mit Gymnasium und Realschule, acht Kindergärten, zwei Kinderkrippen, ein Waldkindergarten, das JugendKulturZentrum, das Altenzentrum mit Begegnungsstätte und Pflegeheim, die Stadtbücherei, die Stadthalle mit ihren 700 Sitzplätzen, zahlreiche Läden, Fachgeschäfte und Dienstleistungsbetriebe sind Garanten für eine moderne und leistungsfähige Infrastruktur. Auch die Versorgung durch Ärzte, Zahnärzte und Apotheken ist überdurchschnittlich.

Einen großen Beitrag zur wirtschaftlichen Stärke der Stadt leisten viele kleine Handwerksbetriebe, eine große Anzahl von Einzelhändlern und die Industrie im Gebwerbegebiet "Buch“ oder im Gewerbepark "Sol".

Das kulturelle und sportliche Angebot sowie die Möglichkeiten zur aktiven Freizeit- gestaltung sind in Holzgerlingen vielfältig:

  • Beheiztes Waldfreibad mit Wasserrutsche
  • 3 Sporthallen
  • 1 Turnhalle
  • 1 Stadion
  • die "offene Golflandschaft" auf dem Schaichhof.

In der Burg Kalteneck finden regelmäßig Kleinkunstveranstaltungen, Konzerte und Ausstellungen statt. Das Heimatmuseum - eines der interessantesten im Landkreis Böblingen - ist an jedem 1. Sonntag im Monat nachmittags geöffnet.
Und die Entwicklung geht weiter. Denn über die Anbindung (Schönbuchbahn) an das öffentliche S-Bahn-Netz Stuttgart/Herrenberg, die Nähe zur Autobahn und zu wichtigen Bundesstraßen ist Holzgerlingen verkehrstechnisch gut erschlossen.

Holzgerlingen auf einen Blick

  • eine Stadt mit 12.700 Einwohner

  • im Herzen der Schönbuchlichtung zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb
    Tor zum Naturpark Schönbuch

  • drei Haltepunkte an der Schönbuchbahn Böblingen - Dettenhausen mit unmittelbarem S-Bahn- Anschluss in Böblingen

  • 30 S-Bahn-Minuten in die Stuttgarter City

  • über die B 464 25 Autobahnkilometer nach Stuttgart

  • nur 20 km in die Universitätsstadt Tübingen

  • 25 km zum Flughafen Stuttgart (auch S-Bahn-Anschluss)
    ideal für Wanderungen in den Schönbuch

  • Sitz größerer, namhafter Firmen (Eisenmann Maschinenbau GmbH, Gottlieb Binder GmbH Co., BROSE Technik für Automobile)

  • vorbildliche Infrastruktur

  • Hotels und Übernachtungsmöglichkeiten in verschiedenen Kategorien

  • Partnerstädte: Neuenhof - Schweiz, Niesky - Sachsen, Jilové - Tschechien, Crystal Lake - USA

Sehenswürdigkeiten rund um Holzgerlingen:

  • Burg Kalteneck, Holzgerlingen, Schlossstraße 25

  • Heimatmuseum, Holzgerlingen, Friedhofstraße 6, Öffnungszeiten jeden 1. Sonntag im Monat von 14 bis 17 Uhr

  • Mauritiuskirche (Kulturdenkmal)

  • Historischer Stadtrundgang in Holzgerlingen, Ausgangspunkt Rathaus

  • HOLZ.WEG – HOLZ.WISSEN – HOLZGERLINGEN, ein Rundgang durch den Holzgerlinger Wald – begleitet von der Eule Emma und dem Raben Fritz

  • StadtART Holzgerlingen – über 80 kunstvoll gestaltete 2 Meter hohe Eulen und Raben

  • Hofgut Mauren – Kirche
Burg Holzgerlingen

Burg Kalteneck

Wo 1623 die Lehnsherren der Pfalzgrafen von Tübingen und der Grafen von Württemberg Hof hielten, treffen sich heute im 1991 renovierten Burgstall der Burg Kalteneck Kulturbegeisterte aus nah und fern zu ausgesuchten Events. Für Theater- und Musikveranstaltungen, Konzerte, Tagungen und Ausstellungen, oder auch für Betriebs- und Familienfeiern in historischem Gemäuer stehen großzügige Räumlichkeiten zur Verfügung.
Im Burgsaal des Wasserschlosses finden 110 Gäste in Stuhlreihen oder 60 an Tischen Platz. Die Annalen der Burg Kalteneck reichen bis ins Jahr 1002 zurück. Bereits während der bis 1029 dauernden Bauzeit wird das Bürgle in einer Schenkungsurkunde König Heinrichs II. an das Bistum Bamberg erstmals urkundlich erwähnt. 1362 entstanden an dessen Stelle die gotischen Fundamente der heutigen Burg samt Fachwerkbau.

Mauritiuskirche

Die spätgotische Mauritiuskirche ist eines der traditionsreichsten Gebäude der Stadt und steht unter Denkmalschutz. Der Wehrturm wurde im 11. Jahrhundert erbaute. Die Relikte im Inneren der ev. Kirche stammen vor allem aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Im Netzgewölbe des Chors befinden sich vier figurierte Schlusssteine, die unter anderem den Heiligen Mauritius und die Gottesmutter Maria mit ihrem Kind darstellen. Die Emporenbrüstungen werden geschmückt von 25 Tafelbildern mit Szenen aus dem alten und neuen Testament.

Heimatmuseum

Von der Frühgeschichte bis zur Gegenwart

Mehr als 5000 Exponate aus Holzgerlinger Familien und Betrieben sowie Bilder, Dokumente, Karten und Grafiken geben im Heimatmuseum ungeniert Auskunft zur Geschichte Holzgerlingens. Das 1871 erstellte und 1988 renovierte ehemalige Gässle-Schulhaus beherbergt eine über 170 Jahre alte Dorfschmiede, Werkstätten und Arbeitsplätze traditionsreicher Handwerksberufe vom Schuhmacher bis zum Weber und eine Hafnerei. Im Erdgeschoss findet sich eine großartige Sammlung alter landwirtschaftlicher Geräte. Römische, vor- und frühgeschichtliche Funde sowie die Ausgrabungsgeschichte des 1925 in Holzgerlingen entdeckten alemannischen Reihenfriedhofs zeigt eine umfangreiche Ausstellung im 3. Stock des Museums.

Öffnungszeiten:

1. Sonntag im Monat von 14 - 17 Uhr, Sonderführungen für Gruppen nach Voranmeldung
Tel. 07031 68 08 - 0 (Rathaus)

Holzgerlinger Spaziergang

Entdecken Sie die historischen Gebäude in der Stadt

Der „Holzgerlinger Stadtspaziergang“ umfasst insgesamt 29 Stationen und lässt sich je nach Tempo in ein bis zwei Stunden erwandern. Für alle, die sich auf den Weg machen wollen, gibt es eine kleine Broschüre mit allen Stationen und einem Überblick über die Geschichte Holzgerlingens. Sie ist im Rathaus sowie bei den örtlichen Banken erhältlich. Der historische Stadtrundgang beginnt unter den Arkaden des Alten Rathauses.

Holzerlebnispfad

Der Holzerlebnispfad lädt zu einem Spaziergang durch die Natur ein Was wäre Holzgerlingen schon ohne Holz? Dass schon im Namen der Stadt das Holz vorkommt, lässt auch für Außenstehende vermuten, dass die Wälder rund um Holzgerlingen für die Stadt eine wichtige Rolle spielen.

Der Walderlebnispfad wurde 2007 anlässlich des Stadtjubiläums angelegt und soll Jung und Alt Wissenswertes über das Thema Holz zeigen. Auf einer Streckenlänge von ca. 3,5 km kann an insgesamt 15 Stationen der Wald mit all seinen Sinnen erlebt werden.

Der Pfad beginnt und endet am Parkplatz des Parkfriedhofs. Ein besonderer Höhepunkt des Pfades ist der eigens für den Erlebnispfad angelegte „Bismarckteich“. Dort kann man beobachten, welche Pflanzen und Tiere sich an dem neu entstandenen Gewässer ansiedeln.

Alle wichtigen Informationen zum HOLZ.WEG sind in einem Flyer zusammengestellt, der im Rathaus an der Information ausliegt.

Stadtwerke Rottenburg GmbH

Rottenburg am Neckar

Stadtwerke Rottenburg am Neckar GmbH
Gf Martin Beer
Siebenlindenstraße 19
72108 Rottenburg/Neckar
Tel. 07472 933-0
Fax 07472 933-150
nfsw-rttnbrgd
www.sw-rottenburg.de/

Schlaitdorf

Gemeinde Schlaitdorf

Gemeinde Schlaitdorf
BM Dietmar Edelmann
Hauptstr. 32
72667 Schlaitdorf
Tel. 07127 9282-0
Fax 07127 9282-92
rthsschltdrfd
www.schlaitdorf.de

Schlaitdorf

Schlaitdorf hat ca.1.600 Einwohner und liegt reizvoll am Südrand des Schönbuchs. Von vielen Stellen des Ortes hat man eine herrliche Aussicht auf die Schäbische Alb, von den Stauferbergen bis zum Hohenzollern.

Der Ort ist dank des großen Waldanteils an der gesamten Markung eine beliebte Wohngemeinde mit sehr guten Wander- und Erholungsmöglichkeiten. Kein Wunder also, daß in Schlaitdorf die Wald- und Fortstwirtschaft noch immer eine beachtliche Rolle spielt. Aber auch Gewerbe, Handel und Verkehr haben hier einen günstigen Standort gefunden.

Um die Attraktivität von Schlaitdorf zu erhöhen, wurden in den vergangenen Jahren mehrere Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt. So gestaltete man die Ortsdurchfahrt neu und auch die Ortsmitte wurde mit großem Aufwand saniert.

Schönaich

Gemeinde Schönaich

Gemeinde Schönaich
BM Dr. Daniel Schamburek
Bühlstraße 10
71101 Schönaich
Tel. 07031 639-0
Fax 07031 639-99
nfschnchd
www.schoenaich.de

Schönaich ist eine Gemeinde mit über 10.000 Einwohnern in reizvoller Lage am Rande des Schönbuchs.

In Schönaich läßt sich sowohl gut Leben als auch gut Arbeiten. Ein Grund dafür ist, daß es sich durch eine gute Infrastruktur auszeichnet. Zu den vielfältigen Einrichtungen am Ort gehören das Gemeindezentrum mit Rathaus, Gemeindehalle, Großsporthalle, Grund- und Förderschule, Haupt- und Realschule, Kindergärten und Kindertagheim. Ein breites Spektrum an außerschulischen Bildungsmöglichkeiten wird in der Jugendmusikschule, Kunst- und Werkschule sowie der Volkshochschule geboten. Auch die sportlichen Möglichkeiten kommen mit dem vorhandenen Stadion, Tennisplätzen, Waldfreibad und Kleinspielfeldern nicht zu kurz. Daneben bietet die Gemeinde im Seniorenzentrum mit dem Altenpflegeheim, den betreuten Altenwohnungen, Diakonie- und Sozialstation sowie der Altenbegegnungsstätte zeitgemäße moderne Einrichtungen der Altenhilfe. Rund 25 aktive Vereine, die sich für gemeinsame Aktivitäten in einem Kulturring zusammengeschlossen haben, bereichern darüber hinaus das kulturelle Leben der Gemeinde.

Schönaich Gewerbegebiet

Daneben kann sich Schönaich auch als Gewerbestandort sehen lassen. Zahlreiche Einzelhandelsbetriebe in der Ortsmitte mit einem guten Sortiment und viele Handwerksbetriebe bieten die Möglichkeit, am Ort mit kurzen Wegen und persönlicher Note Ihren Bedarf zu decken. Neben den zahlreichen mittelständischen Firmen und Betrieben in Schönaich, haben sich aber auch große Firmen mit internationalem Wirkungskreis angesiedelt. Das Gewerbegebiet "Lange Betten" bietet darüber hinaus ausgezeichnete Ansiedlungs- und Erweiterungsmöglichkeiten für Betriebe. Ein positiver Aspekt ist dabei auch, daß Schönaich im Bereich des industriellen Ballungszentrums Stuttgart/Sindelfingen/Böblingen liegt.

Steinenbronn

Gemeinde Steinenbronn

Gemeinde Steinenbronn
BM Johann Singer
Stuttgarter Str. 5
71144 Steinenbronn
Tel. 07157 12 91-0
Fax 07157 12 91-17
nfstnnbrnnd
www.steinenbronn.de

Steinenbronn Keltenstele

Die Gemeinde Steinenbronn liegt im Kreis Böblingen am nördlichen Rand des Naturparks Schönbuch, westlich des idyllischen und bekannten Siebenmühlentales. Neben der Nähe zu Wald und Natur zählt die hervorragende Infrastruktur zur guten Lebensqualität der Gemeinde.
Die Verkehrsverbindungen zum Großraum Stuttgart sind durch den Ausbau der S-Bahn bis zum Flughafen Stuttgart bzw. bis nach Leinfelden und einen gut funktionierenden öffentlichen Personennahverkehr attraktiv geworden.

Zum kulturellen Leben in der Gemeinde tragen 25 Vereine bei. Ausdruck des Gemeinschaftsgefühls ist das jährliche Dorffest. Darüber hinaus wird seit 30 Jahren traditionell der Maibaum vor dem Rathaus mit Musik und Hocketse aufgestellt und seit 25 Jahren findet der Weihnachtsmarkt statt.
Der gastliche Charakter der Gemeinde wird ergänzt durch ein großes Angebot an guten Hotels und gastronomischen Betrieben.

Stadtwerke Tübingen GmbH

Tübingen

Stadtwerke Tübingen GmbH
Gf. Dr. Achim Kötzle
Eisenhutstraße 6
72072 Tübingen
Tel. 07071 157-0
Fax 07071 157-102
nfswtd
www.swtue.de

Walddorfhäslach

Walddorfhäslach

Gemeinde Walddorfhäslach
BM Silke Höflinger
Hauptstraße 9
72141 Walddorfhäslach
Tel. 07127 9266-0
Fax 07127 9266-44
nfwlddrfhslchd
www.walddorfhaeslach.com

Walddorfhäslach ist ein Ort, in dem es sich gut leben lässt. Er besteht aus den Ortsteilen Walddorf und Häslach. Durch die zentrale Lage zwischen Stuttgart - Böblingen - Tübingen - Reutlingen - Nürtingen und die Randlage am Naturpark Schönbuch ist die Gemeinde vor allem als Wohngebiet sehr reizvoll. Walddorfhäslach besitzt einen hohen Naherholungs- und Freizeitwert.

Die Infrastruktur weist alle erforderlichen Einrichtungen auf. Zwei Grundschulen, eine Haupt- und Werksrealschule, zwei gemeindliche Kindergärten sowie der Kindergarten der ev. Kirchengemeinde bieten unseren jungen Einwohnern ein Bildungsstandbein, auf das aufgebaut werden kann.

Walddorf

Die Gemeindehalle im Freizeit- und Sportzentrum lässt verschiedene Aktivitäten sportlicher und kultureller Art zu. Das örtliche, gesellschaftliche und kulturelle Leben in der Gemeinde wird durch unsere Vereine geprägt. Mit ihren umfassenden sportlichen, musikalischen, sozialen und kulturellen Angeboten tragen sie wesentlich zum Gemeindeleben bei. Aber auch die vielfältigen kulturellen Angebote des Großraumes Stuttgart und der Region Tübingen - Reutlingen können durch die ideale Lage der Gemeinde leicht wahrgenommen werden.

Häslach

Die Gemeinde bietet Arbeitsplätze vor allem bei mittelständischen Unternehmen. Die Ausweisung weiterer Gewerbegebiete ist vorgesehen. Walddorfhäslach bietet ein gutes Wandernetz, wobei der Schönbuch nicht unberücksichtigt bleiben sollte. Der Blick ins Neckartal und zur Schwäbischen Alb ist ein Ausflug wert.

Interessiert?
Über einen Besuch unserer Gemeindehomepage würden wir uns freuen.

Waldenbuch

Waldenbuch

Stadt Waldenbuch
BM Michael Lutz
Marktplatz 1
71111 Waldenbuch
Tel. 07157 1293-0
Fax 07157 1293-75
stdtwldnbchd
www.waldenbuch.de

Schönaich Gewerbegebiet

Die Stadt Waldenbuch liegt im Schnittpunkt der Bundesstraße 27 mit der Landesstraße Stuttgart-Tübingen und der Landesstraße Böblingen-Nürtingen. Das 700 Jahre alte Städtchen ist ein beliebter Ausflugsort und Ausgangspunkt zu ausgedehnten Wanderungen im Naturpark Schönbuch.

Waldenbuch verfügt über moderne öffentliche Einrichtungen und hat derzeit 8.977 Einwohner (Stand 31.12.01). Der Ort wird geprägt durch ein reges Vereinsleben, bietet vielfältige Sportmöglichkeiten und ein sehens- und hörenswertes kulturelles Angebot.

Besonders sehenswert sind das Museum für Volkskultur, eine Außenstelle des Württembergischen Landesmuseums Stuttgart, und der im Jahre 1978 eingerichtete Stadtlehrpfad Gang durch die Stadtgeschichte.

Das 1562/65 von Herzog Christoph erbaute Jagdschloß bildet noch heute zusammen mit der 1605/07 erbauten Stadtkirche St. Veit und dem Rathaus von 1575 den unverwechselbaren Ortskern, an den sich die eng zusammenstehenden Fachwerkhäuser anschließen.

Die Anziehungskraft der Stadt ist einer glücklichen Kombination zuzuschreiben: Waldenbuch ist von der Natur umgeben und dennoch sind die Landeshauptstadt Stuttgart und andere bedeutenden Wirtschaftszentren schnell erreichbar.

Weil im Schönbuch

Weil im Schönbuch

Gemeinde Weil im Schönbuch
BM Wolfgang Lahl
Marktplatz 3
71093 Weil im Schönbuch
Tel. 07157 1290-0
Fax 07157 1290-33
nfwl-m-schnbchd
www.weil-im-schoenbuch.de

Als Pforte zum Schönbuch, der 1972 zum ersten Naturpark des Landes Baden-Württemberg erklärt wurde, liegt Weil im Schönbuch mit seinen Ortsteilen Breitenstein und Neuweiler inmitten einer besonderen Naturkulisse. Mit zahlreichen Freizeiteinrichtungen und Wanderwegen finden Sie hier vielseitige Möglichkeiten zur Erholung in ausgedehnten Wäldern und einer liebenswerten Landschaft.

Neuweiler

Die Gemeinde mit ca. 10.000 Einwohnern gehört zum südöstlichen Teil des Landkreises Böblingen. Eine gewachsene Infrastruktur, ein lebendiges und intaktes Gemeinschaftsleben und der dörfliche Charakter der Gemeinde sorgen dafür, dass sich Menschen aller Altersgruppen hier wohlfühlen.

Breitenstein

Das eigene Gewerbegebiet Lachental und das interkommunale Gewerbegebiet Sol, welches gemeinsam mit der Nachbargemeinde Holzgerlingen geschaffen wurde, sind attraktive Standorte für bedeutende Unternehmen verschiedener Branchen. Wettbewerbsfähige Grundstückspreise, motivierte Mitarbeiter/-innen und eine sehr gute Verkehrsanbindung mit Schönbuchbahn, Straße und Flughafen runden das Angebot ab.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen