Das ASG-Versorgungsnetz im Versorgungsgebiet

Leitungsbau Notverbund Steilhang Bronnbuch

Nahezu 80.000 m³ Speicherraum in mehr als 40 Hochbehältern sorgen dafür, dass dem Verbraucher Trinkwasser bei Tag und Nacht zur Verfügung steht. Ein Netz mit rund 210 km Leitungen mit Nennweiten - das heißt Innendurchmesser - zwischen 10 und 60 cm transportiert das Wasser rund um die Uhr im Verbandsgebiet.

Eine moderne Fernwirktechnik überträgt die wichtigsten Daten auf ein großes Mosaikmeldebild in die Hauptverwaltung in Holzgerlingen. Jede kleinste Unregelmäßigkeit wird angezeigt. Der Bereitschaftsdienst kann so eventuelle Störungen 24 Stunden am Tag sofort erkennen und beheben.

Leitwarte im Wasserwerk Poltringen

Der Zweckverband Ammertal-Schönbuchgruppe hat in den vergangenen Jahren mit einem Aufwand von nahezu drei Millionen Euro eine moderne Fernleittechnik aufgebaut um auch in Zukunft für den Verbrauer die größtmögliche Sicherheit gewährleisten zu können. Daneben ist durch die fertiggestellte Förderstufe zum Hochbehälter Oberndorf eine separate Belieferung des südlichen Verbandsgebietes möglich geworden.

Daneben kann die ASG über eine Notfallverbundeinrichtung mit einer rund 12 km langen Leitung sowie einem Zwischenbehälter auch die Kernstadt Rottenburg bei einem Ausfall der dortigen Versorgungseinrichtungen beliefern.

Wir räumen der Versorgungssicherheit unserer Verbandsmitglieder höchste Priorität ein. Deshalb ist die ASG Mitglied beim Zweckverband Bodenseewasserversorgung und bezieht von dort einen Teil des Trinkwassers.

Bei einem Ausfall des Eigenwasservorkommens können die Mitglieder daher auch weiterhin mit Trinkwasser versorgt werden. Verschiedene Einspeise- und Fördereinrichtungen wurden hierfür geschaffen.

Leitungsplan und Versorgungsgebiet der ASG - Stand 2017
Leitungsplan und Versorgungsgebiet der ASG - Stand 2017
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen